reflections

Nicht heiratbar……?

Das is eine Frage die ich mir über viele Jahre stelle. Was stimmt nicht mit mir, dass es kein Mann in Erwägung zieht mich zu heiraten. Sein Leben mit mir verbringen zu wollen…

Ja, ich gehöre zu der Gattung 35 Jahre, nicht verheiratet ( nie gewesen auch nicht im Ansatz ) und kinderlos. Und wenn es eine Frage gibt die ich hasse dann ist es: „Aber warum nicht“?

Und die von mir am meist gehasste Aussage zu dem Thema: „Ach, du wirst schon noch heiraten, du bist doch toll“ L Diese mitleidigen Blicke machen mir nix – nicht mehr, damit kann ich umgehen.

 

Hmmmmm………ist wenig hilfreich wenn die Freundinnen ( die alle verheiratet sind ) versuchen einen so aufzumuntern. Vor allem habe ich auf diese bescheuerte Frage „Warum“ keine Antwort. Ich würde mich jetzt selbst nicht als hübsch bezeichnen, aber bei den buckeligen mit Holzbein und Augenklappe auch nicht. Auch charakterlich stufe ich mich selbst eigentlich ziemlich anständig ein. Also woran liegt es dann?! Meine letzte Beziehung ging 8 Jahre und auch er hatte die Einstellung nicht heiraten zu wollen. Und auch die Männer in den Beziehungen davor hatten die selbe Einstellung. Langsam frage ich mich, ob es allgemein gemeint war, oder ob die nur mich nicht heiraten wollten ( oder wollen, da mein jetziger Partner mich auch nicht heiraten möchte )

 

Es ist momentan aber auch ein präsentes Thema. Alle um mich herum heiraten, besiegeln die Liebe mit einem weißen Kleid und Ringen. Man sieht wie die Leute an einem „vorbei ziehen“. Mann, Hochzeit, Haus, Kind ( letztes muss für mich nicht sein ) und ich lebe seit der Trennung wieder in einer 2 Zimmerwohnung ohne Balkon L Und ein leises Gefühl beschleicht mich, dass sich an dieser Art „Leben“ was ich gerade führe, auch nichts groß ändern wird. Sicherlich haben mein Partner und ich auch Pläne, aber irgendwie fühlt sich das so unverbindlich an. Und welche Frau möchte diesen Tag, diesem Moment denn nicht erleben? Wie schaffen es andere Frauen, dass sie 2x heiraten und ich nicht 1x… Was machen diese Frauen anders? Wie stellen sie es an, dass ein Mann auf die Knie geht und fragt ob sie ihr Leben mit ihm verbringen will? Sind die Frauen vom anderen Stern? Oder können die hypnotisieren?  

Sicherlich ist es heute kein Muss und auch keine Schande wenn man unverheiratet bleibt. Für mich würde es meine kleine Familie ( Mein Partner, der Hund und ich ) einfach komplett machen. Vervollständigen. Und ich finde den Gedanken einfach schön den Namen meines Partners zu tragen. Dies zeigt das aus einem UNS ein WIR geworden ist, eine Einheit fürs Leben…

9.9.16 13:01, kommentieren

Werbung


Treue und Social Media- Passt das zusammen?

Es gibt ein Thema was mich schon seit einigen Monaten intensiv beschäftigt- mag sein das es daran liegt, dass es mich ein wenig selbst betrifft. Es geht um das Thema Beziehungen, Loyalität und Treue im Zeitalter "Social Media" und Dating Apps. Ich habe zu dem Thema viele, viele viele Beiträge in Foren gelesen und es bestehen tatsächlich viele Ängste und Zweifel was die Kombi dieser Themen angeht. Schickt es sich, wenn der eigene Partner auf einer Flirtapp unterwegs ist? Was tut man wenn man es erfährt? Wie reagiert man? Mit welchen Augen sieht man den Partner bzw. die Partnerschaft.....???

Meine Freundin steckt in so einer Situation. Sie hat es nicht unangenehmer Weise herausfinden müssen, ihr Partner hat es ihr von sich selbst aus erzählt. Diesen Account besaß er schon, bevor die beiden sich kennenlernten…Natürlich habe ich nach dem Grund gefragt warum er diesen Account noch hat und sie sagte mir, er sieht nur mal ab und an da rein....Hmmm.....Trotz der Ehrlichkeit hinterlässt es einen bitteren Geschmack find ich... Ich bin auf das Thema nicht weiter eingegangen habe aber klar gestellt, dass sie die Augen offen halten soll....Trotzdem frage ich, warum macht Man(n) das? Und wenn ich ehrlich bin, wird er dort bei den persönlichen Angaben nicht stehen haben "ist in einer Beziehung" Ich bin mir zu 99,9 Prozent sicher, dass er im WWW als Single unterwegs ist...Und da stellt man sich als Frau die Frage WARUM. Reiche ich nicht? Bin ich nicht hübsch genug oder warum "fischt" er im Netz nach anderen Frauen? Was haben diese Fotogeshoppten Frauen mit falschen Angaben, was ich oder Du in natura nicht bieten können?! Wie reagiert er auf Mails...? Warum geht Man(n) das Risiko ein, einen, nein den Menschen zu verletzten der in der realen Welt für einen da ist, hinter einem steht...?

Ich finde es ist ein Thema, was mich persönlich ärgert und automatisch misstrauisch macht. Muss Frau jetzt damit rechnen, das der eigene Partner bei Lovoo, Badoo, Tinder und co. angemeldet ist und ein digitales Doppelleben mit Singlestatus führt? So wie ich es mitbekommen habe, geht es vielen Frauen so. Die einen haben es fieser Weise herausbekommen, anderen wurde es freiwillig mitgeteilt, frei nach dem Motto "friss oder stirb" Aber ist es so, dass jeder Mann der bei so einer Plattform angemeldet ist, auch ein "Fischer"ist? Oder gibt es tatsächlich auch Männer die ab und zu mal Ihr Profil checken und keine weiteren (bösen) Absichten haben? Vertraut man und geht das Risiko ein, vielleicht doch irgendwann enttäuscht zu werden? Oder hat man in den Sack und wünscht Ihm viel Glück bei seiner "Suche" und bete, dass ihm sein scheiß Handy ins Klo fällt?! Vor allem frage ich mich, wie würde ich reagieren....? Wäre ich so, entspannt, tolerant und lässig wie meine Freundin...? Frei nach dem Motto, wenn er der Meinung ist, dort was besseres zu finden, dann mal los.....? Oder würde ich Terror machen, vielleicht zu unrecht, weil es eventuell doch harmloser ist als es auf den ersten Blick scheint...?  

9.9.16 10:15, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung